Hier haben wir ein weiteres Kreditangebot für Hochwasseropfer gefunden, das sich speziell an Handwerker richtet:

Die Schäden durch das Hochwasserlocal_offer in Süd- und Ostdeutschland bedrohen viele Existenzen. Darunter sind zahlreiche Handwerksbetriebe, die aufgrund des extrem langen Winters ohnehin finanziell zu kämpfen haben. Die MKB Mittelstandskreditbank AG, das auf die Handwerksbranche spezialisierte Kreditinstitut der MEGA Gruppe, hilft betroffenen Handwerkern auf unkomplizierte Weise mit einem Sonderprogramm: Pro Betrieb vergibt die MKB ein Darlehenlocal_offer von bis zu 20.000 Euro.

“Handeln fürs Handwerk” lautet der Leitsatz der MEGA Gruppe. Dieser gilt erst recht in Notsituationen. Ein Extrembeispiel dafür ist das aktuelle Rekordhochwasser an Donau, Elbe, Saale und zahlreichen anderen deutschen Flüssen. Die Flutlocal_offer hat unzählige Häuser und Betriebe zerstört oder schwer beschädigt. Viele Mitglieder und Kunden der MEGA eG, Genossenschaft der Maler-, Stuckateur- und Bodenlegermeister, sind davon unmittelbar betroffen und sehen ohne Hilfe von außen keine Zukunft für ihr Geschäft.
Finanzielle Soforthilfe für die betroffenen Handwerker leistet die MKB Mittelstandskreditbank AG. Diese hat ein Sonderprogramm für Flutopfer aufgesetzt. Vom Hochwasser betroffene Kunden und Mitglieder der MEGA eG können bis zu 20.000 Euro Sofortkredit beantragen. “Diese finanzielle Wiederaufbauhilfe soll es den Handwerkern erleichtern, die Hochwasserschäden schnell zu beseitigen und den Geschäftsbetrieb möglichst bald wieder aufnehmen zu können oder einen dadurch bedingten finanziellen Engpass aufzufangen”, sagt Kerstin Daecke, Vorstandsmitglied der MKB.

Folgende Rahmenbedingungen gelten bei der Kreditvergabe:

  • Darlehen: maximal 20.000 Euro pro Betrieb
  • Zinssatz: 6,5 Prozent jährlich, zuzüglich einmalig 1 Prozent Bearbeitungspauschale
  • Rückzahlung innerhalb von maximal 5 Jahren, Sondertilgungen sind jederzeit möglich.

“Die Hilfe leisten wir ganz unbürokratisch”, sagt Kerstin Daecke. “Einer unserer Regionalvertriebs- oder Niederlassungsleiter wird bestätigen, dass der Handwerker vom Hochwasser betroffen ist. Dafür reicht eine einfache E-Mail. Dafür reicht eine einfache E-Mail. Der Handwerker muss dann nur noch den Kreditantrag ausfüllen und seine Legitimationspapiere einreichen, mehr Unterlagen brauchen wir nicht. Die Auszahlung erfolgt dann schnell und unkompliziert nach positiver Kreditprüfung.”

Das Antragsformular ist unter www.mkbag.de/Handwerk/formulare.html downloadbar.

Bei Fragen steht das Service- und Beratungsteam der MKB zur Verfügung:
Frau Gurreck, m.gurreck@mkbag.de,
Frau Loch, c.loch@mkbag.de,
Tel.: 040 548879-66

Hinterlasse einen Kommentar

0 Kommentare

Bisher wurde nichts kommentiert.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.